Wie viel Protein sollte ich zur Gewichtsabnahme essen?

Während die Forschung nicht schlüssig feststellen kann, dass Nahrungsprotein allein die Gewichtsabnahme fördert oder dass proteinreiche Diäten der beste Ansatz zum Abnehmen sind, ist das, was wir bisher gesehen haben, ziemlich überzeugend. In einer Studie führte der Verzehr von 30 % der Kalorien aus Protein dazu, dass die Teilnehmer fast 450 Kalorien weniger pro Tag zu sich nahmen - was zu einem Gewichtsverlust von zwölf Pfund in drei Monaten führte (8).

Wie viel Protein sollte ich zur Gewichtsabnahme essen?

Während die Forschung nicht schlüssig feststellen kann, dass Nahrungsprotein allein die Gewichtsabnahme fördert oder dass proteinreiche Diäten der beste Ansatz zum Abnehmen sind, ist das, was wir bisher gesehen haben, ziemlich überzeugend. In einer Studie führte der Verzehr von 30 % der Kalorien aus Protein dazu, dass die Teilnehmer fast 450 Kalorien weniger pro Tag zu sich nahmen - was zu einem Gewichtsverlust von zwölf Pfund in drei Monaten führte (8). Sobald Sie erste Ergebnisse bei der Gewichtsabnahme sehen, sollten Sie Ihre Proteinziele mit dieser Formel weiter aktualisieren. Beginnen Sie damit, herauszufinden, wo die besten Proteinquellen zu finden sind, und identifizieren Sie proteinreiche Lebensmittel, die Sie gerne essen.

Aus diesem Grund wird Eiweiß als ein essentieller Nährstoff angesehen. Wenn Sie nicht genug über die Nahrung aufnehmen, ist Ihr Körper gezwungen, Aminosäuren aus den Muskeln zu leihen (die wichtigste Speicherform von Eiweiß), was zu einem Verlust von wichtigem Magergewebe und Kraft führen kann. Und es wird allgemein angenommen, dass der Verzehr von mehr Protein insgesamt zu einem winzigen Anstieg Ihres täglichen Stoffwechsels und Ihres Gesamtenergieverbrauchs führen kann. Wenn Sie viel trainieren, sollten Sie in Erwägung ziehen, vor dem Schlafengehen weitere 50 Gramm Protein zu essen, um den Muskelaufbau über Nacht zu unterstützen.

Um Gewicht zu verlieren, sind Diäten mit höheren Proteinmengen - zwischen 90 und 150 Gramm pro Tag - effektiv und helfen Ihnen dabei, nicht neben Fett auch Muskeln zu verlieren. In Wirklichkeit steht der Proteinbedarf nicht in direktem Zusammenhang mit der Kalorienzufuhr oder dem Gesamtkörpergewicht, sondern mit der Menge an fettfreier Masse, die Sie haben, und damit, wie stark Sie Ihre Muskeln beanspruchen. Obwohl die Forschung noch keine perfekte Formel gefunden hat, sagen Experten, dass die typischen empfohlenen täglichen Mindestmengen nicht optimal sind und dass es hilfreich ist, Ihr Gewicht und Ihr Aktivitätsniveau zu berücksichtigen, um zu bestimmen, wie viel Protein Sie persönlich benötigen. Es wird angenommen, dass Eiweiß von allen Makros am stärksten thermogen wirkt - es verursacht einen kleinen Anstieg des Stoffwechsels bei der Verdauung von Eiweißnahrung im Vergleich zu Fett und Kohlenhydraten (2).

Wenn Sie sich mit anderen offensichtlich proteinreichen Lebensmitteln wie gegrilltem Hähnchen und Proteinshakes für das Mittag- und Abendessen eindecken, aber trotzdem das Ziel verfehlen, vergessen Sie nicht, die Snackzeit zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Ein guter Richtwert für Menschen, die moderat trainieren, liegt zwischen einem halben und einem dreiviertel Gramm Protein pro Pfund Körpergewicht. Hier ist die Aufschlüsselung dieses beliebten diätfreundlichen Makros und der Rat von Experten, wie Ihre optimale tägliche Proteinzufuhr aussehen sollte.