Wie viel Protein sollte ich aus Nahrungsergänzungsmitteln zu mir nehmen?

Doch der wichtigste Beitrag von Eiweiß zur Gewichtsabnahme ist wahrscheinlich seine Fähigkeit, den Appetit zu reduzieren, was zu einer Verringerung der Kalorienzufuhr führt. Protein ist besser als Fett oder Kohlenhydrate zu halten Sie Gefühl voll (5, 6).

Wie viel Protein sollte ich aus Nahrungsergänzungsmitteln zu mir nehmen?

Doch der wichtigste Beitrag von Eiweiß zur Gewichtsabnahme ist wahrscheinlich seine Fähigkeit, den Appetit zu reduzieren, was zu einer Verringerung der Kalorienzufuhr führt. Protein ist besser als Fett oder Kohlenhydrate zu halten Sie Gefühl voll (5, 6). Außerdem hilft Eiweiß nicht nur bei der Gewichtsabnahme, sondern kann auch eine Gewichtszunahme verhindern. In einer Studie reduzierte eine bescheidene Erhöhung der Proteinzufuhr von 15 % auf 18 % der Kalorien die Fettmenge, die Menschen nach einer Gewichtsabnahme wieder zunahmen, um 50 % (9).

Der Verzehr von mehr Eiweiß macht es viel einfacher, eine Diät zum Abnehmen durchzuhalten, egal ob es sich um eine High-Carb-, Low-Carb- oder eine Zwischenform handelt. Nach den bereits erwähnten Studien kann eine Proteinzufuhr von etwa 30 % der Kalorien optimal für die Gewichtsabnahme sein. Das sind bei einer 2.000-Kalorien-Diät 150 Gramm pro Tag. Eine Proteinzufuhr von etwa 30 % der Kalorien scheint optimal für die Gewichtsabnahme zu sein.

Es kurbelt den Stoffwechsel an und bewirkt eine spontane Reduzierung der Kalorienzufuhr. Ältere Erwachsene haben auch einen deutlich erhöhten Proteinbedarf â bis zu 50% höher als der DRI, oder etwa 0. Genügend Protein zu bekommen ist wichtig für Gewichtsverlust, Muskelmasse und Gesundheit. Hier sind 14 einfache Möglichkeiten, um die Proteinmenge in Ihrer Ernährung zu erhöhen.

Der Verzehr von viel Protein hat zahlreiche Vorteile für Gewichtsverlust, Muskelaufbau und Gesundheit. Hier sind 10 wissenschaftlich untermauerte Gründe, mehr Protein zu essen. Sportler, die ausreichend Kohlenhydrate und Fett zu sich nehmen, verbrauchen am Ende weniger Protein zur Energiegewinnung als diejenigen, die eine höhere Menge an Protein zu sich nehmen. Bei der Bestimmung Ihres Proteinbedarfs können Sie entweder einen prozentualen Anteil an den gesamten täglichen Kalorien ermitteln oder eine bestimmte Anzahl von Gramm Protein anvisieren, die Sie pro Tag zu sich nehmen.

Ein Mann, der 2.000 Kalorien pro Tag isst, sollte 200 bis 700 Kalorien aus Protein oder 50 bis 175 Gramm Protein zu sich nehmen. Das ist auch dann eine besonders gute Idee, wenn Sie zu einem Proteinpulver greifen, das neben dem Basisprotein, Süßstoff und Aromastoffen noch viele andere Zusätze enthält (wie verschiedene Vitamine, Mineralien und Pflanzenextrakte). Protein kommt sowohl aus pflanzlichen als auch aus tierischen Quellen und Sie können Ihren Proteinbedarf mit beiden Arten von Protein decken. Zum Beispiel sollte eine Person, die 75 Kilogramm wiegt, 60 Gramm protein pro tag zu sich nehmen.

Die aktuellen USDA-Ernährungsrichtlinien empfehlen, dass erwachsene Männer und Frauen zwischen 10 und 35 % ihrer Gesamtkalorien aus Protein zu sich nehmen. Ein Mann, der beispielsweise 2.000 Kalorien pro Tag zu sich nimmt, müsste täglich 200 bis 700 Kalorien aus Eiweiß zu sich nehmen. Allgemeine Empfehlungen sind, 15-25 Gramm Protein zu den Mahlzeiten und in der frühen Erholungsphase (anaboles Fenster) - 45 Minuten bis eine Stunde nach dem Training - zu sich zu nehmen. Allgemeine Empfehlungen sind, 15-25 g Protein zu den Mahlzeiten und in der frühen Erholungsphase (anaboles Fenster) - 45 Minuten bis 1 Stunde nach dem Training - zu verzehren.

Die meisten Athleten können die empfohlene Menge an Eiweiß allein durch die Nahrung aufnehmen, ohne die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln. Proteinpulver und Nahrungsergänzungsmittel sind zwar praktisch, aber nicht notwendig, auch nicht für Spitzensportler. Die Zufuhr von 25â30 % der täglichen Gesamtkalorien aus Eiweiß steigert den Stoffwechsel nachweislich um bis zu 80â100 Kalorien pro Tag, verglichen mit einer Ernährung mit geringerem Eiweißgehalt (2, 3, 4). In einer anderen 12-wöchigen Studie nahmen Frauen, die ihre Proteinzufuhr auf 30 % der Kalorien erhöhten, 441 Kalorien weniger pro Tag zu sich und verloren 11 Pfund (5 kg), indem sie einfach mehr Protein zu ihrer Ernährung hinzufügten (8).

Mit anderen Worten, es muss eine positive Nettoproteinbilanz in Ihrem Körper vorhanden sein â oft Stickstoffbilanz genannt, da Protein viel Stickstoff enthält.