Wie viel Eiweiß pro Tag für den Muskelaufbau?

Um die Muskelmasse in Kombination mit körperlicher Aktivität zu erhöhen, wird empfohlen, dass eine Person, die Gewichte regelmäßig hebt oder ist das Training für einen Lauf oder Radfahren Veranstaltung essen eine Reihe von 1.Eine gemeinsame Empfehlung für den Aufbau von Muskeln ist 1 Gramm Protein pro Pfund (2.Andere Wissenschaftler haben geschätzt, Protein braucht ein Minimum von 0. Obwohl es schwer ist, genaue Zahlen aufgrund widersprüchlicher Studienergebnisse zu geben, etwa 0.

Wie viel Eiweiß pro Tag für den Muskelaufbau?

Um die Muskelmasse in Kombination mit körperlicher Aktivität zu erhöhen, wird empfohlen, dass eine Person, die Gewichte regelmäßig hebt oder ist das Training für einen Lauf oder Radfahren Veranstaltung essen eine Reihe von 1.Eine gemeinsame Empfehlung für den Aufbau von Muskeln ist 1 Gramm Protein pro Pfund (2.Andere Wissenschaftler haben geschätzt, Protein braucht ein Minimum von 0. Obwohl es schwer ist, genaue Zahlen aufgrund widersprüchlicher Studienergebnisse zu geben, etwa 0. Der durchschnittliche Erwachsene braucht ein Minimum von 0. Muskeln besteht aus meist Protein, so ist es keine Überraschung, dass eine hohe Protein-Diät kann Ihnen helfen, mehr davon bauen.

Wie viel Protein Sie genau pro Tag benötigen, ist umstritten. Gängige Bodybuilding-Ratschläge empfehlen, ein Gramm Protein pro Pfund Körpergewicht zu sich zu nehmen, um das Muskelwachstum zu unterstützen. Die Wissenschaft hinter dieser Empfehlung variiert jedoch je nach Alter, Fitnesslevel und allgemeinen Zielen der Körperzusammensetzung. Um Muskeln aufzubauen, muss Ihr Körper mehr Muskelprotein synthetisieren, als er abbaut.

Deshalb muss jeder, der Muskeln aufbauen will, sicherstellen, dass er genug Protein zu sich nimmt und dass die Arbeit im Kraftraum auch richtig ist. Wir sagen Ihnen genau, wie viel Eiweiß Sie in Ihrer Ernährung brauchen, um Muskeln aufzubauen, und erklären Ihnen, wie Sie eine auf Sie zugeschnittene Eiweißzufuhr berechnen können und welche Lebensmittel Sie Ihrer Ernährung hinzufügen können, um Ihre Eiweißmenge zu erhöhen, wenn das notwendig ist. Aufgrund der Rolle der Aminosäuren bei der Muskelproteinsynthese ist die Aufrechterhaltung einer positiven Proteinbilanz - mit anderen Worten, mehr Protein zu essen, als Sie abbauen oder verbrauchen - ein Teil der Gleichung für den Muskelaufbau. In der Zwischenzeit müssen diejenigen, die die aufgebauten Muskeln erhalten wollen, ihre Proteinzufuhr erhöhen, wenn sie Körperfett verlieren, da eine hohe Proteinzufuhr helfen kann, den Muskelverlust zu verhindern, der normalerweise bei einer Diät auftritt (11, 12).

Der Protein-Rechner hilft Ihnen, Ihre Ernährung und Ihre Proteinzufuhr zu optimieren, um die richtige Menge an Protein für den muskelaufbau zu finden, ohne den Blutzuckerspiegel in die Höhe zu treiben. Der Begriff einer "Obergrenze der Proteinzufuhr" leitet sich auch aus Studien über die Reaktion des Körpers auf die Muskelproteinsynthese (MPS) bei unterschiedlicher Proteinzufuhr ab. Eine hohe Proteinzufuhr hilft Ihnen auch beim Aufbau und Erhalt von Muskelmasse, die rund um die Uhr eine geringe Anzahl von Kalorien verbrennt. Der Verzehr von zu viel Protein kann sich negativ auf Ihre Fähigkeit zum Muskelaufbau auswirken, indem er Ihre Aufnahme anderer wichtiger Makros für den Muskelaufbau (gesunde Fette und Kohlenhydrate), die Ihr Training und Ihre Gewichtszunahme unterstützen, einschränkt.

Sicherlich spielt Eiweiß eine wichtige Rolle in der Ernährung eines jeden Menschen, aber wenn Sie Muskeln aufbauen wollen, müssen Sie mehr davon zu sich nehmen als der Durchschnittsmensch. Ganz zu schweigen davon, dass der Proteinbedarf nicht pauschal ist - er hängt größtenteils von Ihrem aktuellen Körpergewicht und Aktivitätsniveau ab, so dass das, was für eine Person zum Muskelaufbau ausreicht, für eine andere möglicherweise nicht ausreicht. Wenn ein bereits schlanker Sportler und eine übergewichtige Person gleich viel wiegen, hat der Erstere mehr Muskeln und benötigt daher mehr Protein, um die Muskelmasse zu erhalten. Wenn es um Muskelmasse geht, betrachten Studien normalerweise nicht den Prozentsatz der Kalorien, die aus Protein stammen, sondern eher die täglichen Gramm Protein pro Kilogramm oder Pfund Körpergewicht.

Übergewichtige und fettleibige Personen haben einen trägen Stoffwechsel, der dazu neigt, die Fettspeicherung gegenüber der Proteinspeicherung zu bevorzugen (Protein wird als Muskel gespeichert). Mit diesem einfachen Protein-Rechner können Sie in wenigen Minuten Ihren idealen täglichen Proteinbedarf für Gewichtsverlust oder Muskelaufbau ermitteln.