Wie viel Eiweiß ist zu viel im Bodybuilding?

Wenn Sie mehr als 30-35 Prozent Ihrer täglichen Kalorien aus Protein zu sich nehmen, ist das zu viel. Diese Menge maximiert die Hypertrophie (Muskelaufbau) und lässt gleichzeitig Platz in Ihrer Ernährung für optimale Mengen anderer essenzieller Nährstoffe.

Wie viel Eiweiß ist zu viel im Bodybuilding?

Wenn Sie mehr als 30-35 Prozent Ihrer täglichen Kalorien aus Protein zu sich nehmen, ist das zu viel. Diese Menge maximiert die Hypertrophie (Muskelaufbau) und lässt gleichzeitig Platz in Ihrer Ernährung für optimale Mengen anderer essenzieller Nährstoffe. Jüngste Forschungen zeigen, dass die RDA den Bedarf von trainierenden Erwachsenen nicht zu decken scheint. Einer der führenden Forscher auf diesem Gebiet, Dr.

Peter Lemon, stellte in einer kürzlich erschienenen Übersichtsarbeit fest, dass "die RDA für diejenigen, die Krafttraining betreiben, etwa 1 betragen sollte". Dr. Lemon kam zu dieser Schlussfolgerung, nachdem er mehrere Studien zitiert hatte (Fern, 1991, Tarnopolsky et al. Und eine größere und aktuellere Übersichtsarbeit der Forschung stellte fest, dass es für die meisten keine vorteilhaften Effekte gibt, mehr als 1 zu essen.

Die Academy of Nutrition and Dietetics berichtet, dass Bodybuilder 1,5 Gramm Protein pro Pfund Körpergewicht benötigen, um das Muskelwachstum zu unterstützen. Es gibt einige Bodybuilding-Enthusiasten, die Ihnen sagen werden, dass schnelle Proteine wie Molke den langsamen Proteinen wie Kasein überlegen sind, da Sie mehr konsumieren und schneller Muskeln aufbauen können. Angesichts der Rolle der Aminosäuren bei der Muskelproteinsynthese ist die Aufrechterhaltung einer positiven Proteinbilanz - mit anderen Worten, mehr Protein zu essen, als Sie abbauen oder verbrauchen - ein Teil der Gleichung für den Muskelaufbau. Anstatt Ihrem Körper überschüssiges Protein zur Oxidation für Energie anzubieten, sollte Ihr Ziel sein, die Proteinsynthese zu maximieren, indem Sie die richtige Menge an Protein zur richtigen Zeit essen.

Protein wurde als etwas dargestellt, das Sie groß und stark macht, aber das Muskelwachstum wird nicht durch die Menge an Protein gesteuert, die man zu sich nimmt; vielmehr ist es der durch intensives Training oder Stress verursachte Wachstumsbedarf, der letztendlich bestimmt, wie viel Protein man zu sich nehmen sollte. DeFigio empfiehlt in der Regel ein Minimum von einem Gramm pro Kilogramm Körpergewicht (für einen 185 Pfund schweren Mann sind das ungefähr 84 Gramm Protein) und eine maximale Proteinzufuhr von ungefähr 90 Prozent Ihres Körpergewichts (in Pfund) in Gramm protein pro tag, aufgeteilt in fünf oder sechs Portionen. Aber ist es möglich, zu viel Protein zu konsumieren? Und wie viel Protein ist genau zu viel, wenn Sie versuchen, an Masse zuzulegen, aber schlank zu bleiben? Achten Sie auf diese wichtigen Anzeichen, die darauf hindeuten, dass Ihre Proteinzufuhr nicht in Ordnung ist, und nutzen Sie dann die Profi-Tipps, um Ihren Trainingsplan auf Kurs zu halten. Schließlich ist bei einer hohen Proteinzufuhr eine höhere Flüssigkeitszufuhr erforderlich, um den Nieren zu helfen, den zusätzlichen Abfall herauszufiltern, der durch eine übermäßige Proteinzufuhr entsteht.

Eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr ist erforderlich, um den Nieren zu helfen, die zusätzlichen Abfälle herauszufiltern, die durch die übermäßige Proteinzufuhr produziert werden, während Vitamin B6 eine Rolle im Stoffwechsel von Protein, Kohlenhydraten und Fetten spielt. Wie schnell Protein in Aminosäuren umgewandelt und in die Muskeln aufgenommen wird, kann je nach Proteintyp variieren. Muskeln bestehen zum größten Teil aus Eiweiß, daher ist es nicht verwunderlich, dass eine eiweißreiche Ernährung den Aufbau von Muskeln fördert. Mit diesem einfachen Protein-Rechner können Sie in wenigen Minuten Ihren idealen täglichen Proteinbedarf für Gewichtsverlust oder Muskelaufbau ermitteln.

Ihr Proteinbedarf steht in direktem Zusammenhang mit Ihrer Muskelmasse - je mehr Sie haben und je mehr Sie diese verbrauchen, desto mehr Protein benötigen Sie. Wenn Sie Ihre Proteinzufuhr weiter nach oben treiben, indem Sie immer mehr trockene Hühnerbrüste herunterkauen, dann wird der prozentuale Anteil des Proteins an Ihrem Kuchen immer größer werden. Genauso wie die Umstellung von einer kohlenhydratreichen auf eine kohlenhydratarme Ernährung Ihren Körper dazu veranlasst, die Enzyme zu erhöhen, die Fett als Treibstoff verbrennen, wird der Verzehr von Eiweiß, das weit über die Fähigkeit Ihres Körpers hinausgeht, damit Muskeln aufzubauen, zu einer Erhöhung der Enzyme führen, die Eiweiß (sowohl Nahrungsprotein als auch Muskelprotein) zur Energiegewinnung oxidieren.