was beschreibt am besten Ihr Ziel der Proteinzufuhr?

Eine Studie, die kürzlich im Journal of Nutrition veröffentlicht wurde, fand heraus, dass die Muskelproteinsynthese um 25 % höher war, wenn das Protein gleichmäßig auf Frühstück, Mittag- und Abendessen verteilt war, verglichen mit einem typischeren Muster, bei dem das meiste Protein bei der Abendmahlzeit konsumiert wurde, selbst wenn die gesamte Proteinzufuhr gleich war. In der Zwischenzeit müssen diejenigen, die ihre aufgebauten Muskeln erhalten wollen, möglicherweise ihre Proteinzufuhr erhöhen, wenn sie Körperfett verlieren, da eine hohe Proteinzufuhr helfen kann, den Muskelverlust zu verhindern, der normalerweise bei einer Diät auftritt (11, 12).

was beschreibt am besten Ihr Ziel der Proteinzufuhr?

Eine Studie, die kürzlich im Journal of Nutrition veröffentlicht wurde, fand heraus, dass die Muskelproteinsynthese um 25 % höher war, wenn das Protein gleichmäßig auf Frühstück, Mittag- und Abendessen verteilt war, verglichen mit einem typischeren Muster, bei dem das meiste Protein bei der Abendmahlzeit konsumiert wurde, selbst wenn die gesamte Proteinzufuhr gleich war. In der Zwischenzeit müssen diejenigen, die ihre aufgebauten Muskeln erhalten wollen, möglicherweise ihre Proteinzufuhr erhöhen, wenn sie Körperfett verlieren, da eine hohe Proteinzufuhr helfen kann, den Muskelverlust zu verhindern, der normalerweise bei einer Diät auftritt (11, 12). Sie werden auch zur Energiegewinnung genutzt, ein Mechanismus, der bei geringer Energiezufuhr oder unzureichender Proteinzufuhr zunimmt.

In einer anderen 12-wöchigen Studie nahmen Frauen, die ihre Proteinzufuhr auf 30 % der Kalorien erhöhten, 441 Kalorien weniger pro Tag zu sich und verloren 11 Pfund (5 kg), indem sie einfach mehr Protein zu ihrer Ernährung hinzufügten (8). Ein guter Ausgangspunkt für eine grobe Schätzung des Mindestproteinbedarfs ist die empfohlene Tagesdosis (RDA) für Protein oder die durchschnittliche tägliche Mindestaufnahme, die ausreicht, um den Nährstoffbedarf zu decken (i. Sie können eine Datenbank mit über 6 Millionen Lebensmitteln durchsuchen, benutzerdefinierte Rezepte mit hohem Proteingehalt erstellen und Ihre durchschnittliche wöchentliche Proteinzufuhr anzeigen, um sicherzustellen, dass Sie echte Ergebnisse erzielen.

Molkenproteinpulver ist das gebräuchlichste, aber es gibt auch pflanzliche Proteinpulver, die Ihre Aufnahme unterstützen. Während die oben genannten Richtlinien Ihnen ein gutes Gefühl dafür geben, wo Ihre Proteinzufuhr liegen sollte, kann die Berechnung der für Sie richtigen täglichen Proteinmenge Ihnen helfen, diese weiter zu verfeinern. Der allgemeine Konsens ist, dass die Proteinzufuhr nach dem Training, wenn der Muskel am empfindlichsten auf die Nährstoffzufuhr reagiert, die Muskelproteinsynthese und die Regeneration fördert.

Eine andere Möglichkeit, zu berechnen, wie viel Protein Sie benötigen, ist die Verwendung der täglichen Kalorienzufuhr und des Prozentsatzes der Kalorien, die aus Protein stammen.