Kann zu viel Eiweiß dick machen?

Überschüssig aufgenommenes Protein wird normalerweise als Fett gespeichert, während der Überschuss an Aminosäuren ausgeschieden wird. Dies kann im Laufe der Zeit zu einer Gewichtszunahme führen, insbesondere wenn Sie zu viele Kalorien zu sich nehmen, während Sie versuchen, Ihre Proteinzufuhr zu erhöhen.

Kann zu viel Eiweiß dick machen?

Überschüssig aufgenommenes Protein wird normalerweise als Fett gespeichert, während der Überschuss an Aminosäuren ausgeschieden wird. Dies kann im Laufe der Zeit zu einer Gewichtszunahme führen, insbesondere wenn Sie zu viele Kalorien zu sich nehmen, während Sie versuchen, Ihre Proteinzufuhr zu erhöhen. Die kurze Antwort lautet: Je mehr Sie trainieren und Kalorien verbrennen, desto mehr Eiweiß können Sie auf gesunde Weise zu sich nehmen. In der Tat ist Eiweiß großartig für die Gewichtsabnahme, weil eiweißhaltige Lebensmittel ein viel stärkeres Sättigungsgefühl hinterlassen als Fett und Kohlenhydrate. Aber alles in Maßen - Sie können immer noch an Gewicht zunehmen, wenn Sie zu viel Eiweiß essen, genau wie bei jedem anderen Lebensmittel.

Denken Sie daran, sich auf die Kalorienzufuhr im Vergleich zur Kalorienabfuhr zu konzentrieren - Ihr Körper wird nur einen bestimmten Prozentsatz dessen, was Sie essen, in Energie umwandeln oder verarbeiten. Es ist zwar nicht unbedingt schlecht, mehr Eiweiß als empfohlen zu essen, aber wenn das überschüssige Eiweiß in einer Diät zu einem Kalorienüberschuss führt, kann es zu einer Gewichtszunahme beitragen. Wenn Sie mehr Eiweiß zu sich nehmen, als Ihr Körper benötigt - viele Experten sagen, dass 30 Gramm pro Mahlzeit das Maximum ist, das Ihr Körper verarbeiten kann - wird das zusätzliche Eiweiß wahrscheinlich als Fett gespeichert, während die überschüssigen Aminosäuren einfach ausgeschieden werden. Wenn Sie sich nach einer "traditionellen westlichen" Diät ernähren und den Großteil Ihres Proteins aus relativ fettreichen Quellen beziehen - wie Fleisch, Käse oder Vollfettjoghurt - dann werden Sie wahrscheinlich zunehmen. Und wenn Sie Ihre Proteinzufuhr erhöht haben und das Gefühl haben, dass Sie an Fett zugenommen haben, dann liegt es wahrscheinlich nicht an Ihrer Proteinzufuhr.

Und wenn Sie Ihr Proteinpulver erhöht haben und das Gefühl haben, dass Sie Fett zugenommen haben, dann ist wahrscheinlich nicht Ihre Proteinzufuhr schuld. Wie können Sie also Ihre Proteinzufuhr erhöhen, ohne gleichzeitig eine Zunahme Ihres Körperfetts zu riskieren? Konzentrieren Sie sich zuerst auf den Proteinanteil einer Mahlzeit und füllen Sie den Rest des Tellers mit gesunden Kohlenhydraten, Fetten und Gemüse, schlägt Ormsbee vor. Und in den letzten Jahren haben einige eine proteinreichere Ernährung befürwortet, um den Stoffwechsel anzukurbeln und es einfacher zu machen, überschüssiges Gewicht zu verlieren, obwohl der Erfolg in dieser Hinsicht sehr unterschiedlich ist. Wie können Sie also Ihre Proteinpulverzufuhr erhöhen, ohne gleichzeitig Ihren Körperfettanteil zu erhöhen? Konzentrieren Sie sich zuerst auf den Proteinanteil einer Mahlzeit und füllen Sie den Rest des Tellers mit gesunden Kohlenhydraten, Fetten und Gemüse, schlägt Ormsbee vor. Der durchschnittliche empfohlene Proteingehalt in der Nahrung wird im Verhältnis von 1 Gramm Protein pro 1 Kilogramm Körpergewicht berechnet.

Aber es ist nicht das Protein, das das Problem ist, oder das Fett (schauen Sie sich nur jeden durchtrainierten Typen in der Keto-Diät an) - es ist die Gesamtkalorienzahl. Wenn Sie zu viele Hühnerbrüste, Eiweißshakes und Eier zu sich nehmen, können Ihre Verdauungsenzyme nicht mit all dem aufgenommenen Eiweiß mithalten, sagt Bjork. Es ist wahrscheinlich, dass eiweißreiche Diäten die Gewichtsabnahme fördern, weil eiweißreiche Lebensmittel das Sättigungsgefühl fördern und so Heißhungerattacken und übermäßiges Essen reduzieren. Okay, jetzt, da Sie die Risiken und Symptome kennen, die mit dem Verzehr von zu viel Eiweiß verbunden sind, ist es an der Zeit, sich darauf zu konzentrieren, wie Sie Eiweiß in Ihrer täglichen Ernährung beibehalten können, ohne über Bord zu gehen.